Ökumene Heidelberg-Rohrbach

So bunt ist unser Glaube!

Unter diesem Motto stand das zweite Ökumenische Gemeindefest in Rohrbach 2015. In diesem kleinen Bekenntnis kommt zum Ausdruck, was uns hier in Heidelberg-Rohrbach verbindet: Wir nehmen uns in unserer Verschiedenheit wahr. Jeder einzelne steht mit seinem persönlichen Glauben vor den Menschen und Gott. Doch im Austausch miteinander erfahren und erleben wir, dass uns etwas über unser eigenes Verständnis hinaus verbindet und trägt. Deshalb haben wir auch den Mut, von unserem Glauben zu sprechen. Wir sind gewiss, dass dies ein richtiger Schritt hin zu Einheit und Frieden unter uns Christen, ja eigentlich allen Menschen, ist.

Was aus nächster Nähe nur als einzelne Farbe erscheint: Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett, erkennen wir mit etwas Abstand als Buntheit. In dieser Buntheit fließen unsere Gedanken, unsere Gebete, unser Tun in einem Band zusammen, das, so hoffen wir, Zeugnis gibt von der allumfassenden Liebe und Treue Gottes, die durch Jesus Christus in dieser Welt offenbar wurde.

Zu den Freunden der Rohrbacher Ökumene gehören heute: die Melanchthongemeinde der Evangelischen Kirche Heidelberg, die Evangelisch-Lutherische Gemeinde St. Thomas (SELK) und die Gemeinde St. Johannes der Katholischen Stadtkirche. Die ökumenischen Verbindungen und Kontakte dieser Gemeinden sind vielfältig und lebendig auf verschiedenen Ebenen: Es gibt einen Ökumenekreis, der sich regelmäßig zu Gesprächen über Glaubensinhalte trifft, aber auch die Vorbereitung und Durchführung von gemeinsamen Veranstaltungen übernimmt:

  • Ökumenisches Bibelwochenende zu Jahresbeginn
  • Ökumenische Passionsandachten in Rohrbach
  • Ökumenischer Gottesdienst unter freiem Himmel am Pfingstmontag
  • Ökumenischer Kerwegottesdienst in Rohrbach am ersten Sonntag im September
  • Ökumensiche Taizégebete in St. Thomas am 3. Sonntag im Monat (Winterhalbjahr)
  • Ökumenischer Gottesdienst am Heiligabend in St. Johannes
Oekumene.jpg
 

Durch die Vorbereitung gemeinsamer Feste entstanden viele persönliche Kontakte zwischen den Helfern, die ins alltägliche und private Leben hineinreichen. Darüber hinaus sind wir über die engen, freundschaftlichen Kontakte zu den Gemeinden der Nachbarstadtteile des Heidelberger Südens Kirchheim, Boxberg und Emmertsgrund sehr froh und dankbar.

So bunt ist unser Glaube: Beim Ökumenischen Gemeindefest malten große und kleine Besucher an einer riesigen Flagge, die seitdem immer wieder als Zeichen der Ökumenischen Gemeinschaft bei Veranstaltungen gehisst wird. Das Motiv: Ein buntes Kirchenfenster, in dem, zusammengesetzt aus bunten Quadraten, nicht nur das Kreuz aufleuchtet.

NächsterTermin

Am Donnerstag, den 26.10., treffen wir uns um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Benedikt zum Ökumenekreis. Auf der Tagesordnung stehen diesmal

  • die Vorbereitung zur Ökumenischen Bibelwoche Ende Januar 2018
  • Abendmahlsliturgien im Vergleich.
 
Ansprechpartner
Frank Spiller

Mitglied des Gemeindeteams St. Johannes, Mitglied im Ökumenekreis

Von ihm stammt auch der Bericht über das 3. Ökumenische Gemeindefest am 9.7.2017

E-Mail: oekumene-ror[at]outlook[dot]de