24 Stunden. Der Tag, der die Welt veränderte

Plakat_klein.jpg

 

 

Ziele der Gemeindeaktion

  •  Alle beteiligten Personen setzen sich persönlich intensiv mit der Bedeutung des Todes Jesu Christi auseinander.
  •  Das Gespräch über die verschiedenen Aspekte des Todes Jesu und ihre Deutung für unsere Zeit kommt neu in Gang. Das hilft zur Sprachfähigkeit auch dort, wo unterschiedliche Meinungen vertreten werden oder die Heilsbedeutung es Kreuzestodes generell bestritten wird.
  •  Die täglichen Texte werden von allen gelesen. Alle  sind eingeladen zu den wöchentlich stattfindenden Gesprächsforen.
  • Der Autor des Buches stammt aus der Evangelisch-methodistischen Kirche. Wir werfen also ganz nebenbei einen Blick über den eigenen Tellerrand in die Ökumene.
  • Und so funktionierts:
    Sie bestellen beim Pfarramt das Buch bzw. erwerben es direkt in der Kirche (13 €). Am 26. Februar, 20.00 Uhr treffen wir uns in St. Thomas, Heidelberg, zu einem ersten Gesprächsforum, bei dem es eine Einführung geben wird.
    Inwieweit die Gottesdienste in die Aktion mit einbezogen werden können, muss sich noch zeigen.
  • Gern dürfen Sie Freunde, Nachbarn, Verwandte mit einladen. Das Buch ist auch als Geschenk geeignet.

 

 

Den geplanten Ablauf können Sie über nachfolgenden Link herunterladen.

Icon Ablauf_Expedition_2020.pdf (189,6 KB)